klein-Kunst mit GROSSEN Künstlern
klein-Kunst mit GROSSEN Künstlern

 

Kampf der Geschlechter
Von Gerhard Egenolf  11. November 2002


Elsoff. Zwei Stunden lang tobte am Samstag in der Lasterbachhalle der ,,Kampf Konnte es doch hautnah dabei sein, wie Hendrike von Sydow und Dieter ThomasFrage blieb offen. Die beiden hauen sich die Vorwürfe nur so um die Ohren, obwohl sie behaupten, sie hätten sich gütlich getrennt, man sei sich durch die Trennung näher gekommen und die Scheidung seit der ,,Beginn einer neuen Freundschaft". Obwohl die Scheidung komplizierter gewesen wäre als das NPD-Verbotsverfahren. Auch das Sorgerecht für den Hund habe man einvernehmlich geregelt. Und dann legt doch jeder den Finger in die kleinen Wunden des anderen, prangert Dieter die stets ,,offene Nagellackentfernerflasche" an, kritisiert Hendrike dessen Ordnungsliebe, die sogar im Liebesleben zu einem "dualen System" geführt habe. 
Obwohl manches überspitzt formuliert, halten sie sich und auch dem Publikum den Spiegel vor und vieles kommt dem Zuschauer bekannt vor. Das ,,Wagenrennen bei Ikea", das "Einkaufenmüssen" eines neuen Anzugs, oder der aufgezwungene Gang in die Sauna. ,,Lieber gehe ich nackt durch die Autowaschstraße, als noch mal in die gemischte Sauna", macht sich Dieter Luft.
Das Publikum hat kaum Zeit sich von den Zwerchfellattacken der beiden zu erholen, schon wird die nächste Pointe abgeschossen. Mit lang anhaltendem Applaus entlä5gt das begeisterte Publikum die beiden ,,Streithähne" erst nach mehreren Zugaben von der Bühne der bis auf den letzten Platz ausverkauften Lasterbachhalle.

 

 

Aktuelles

Noch ein Programm

 

Immer in den Sommermonaten beschäftigt sich der Vorstand unseres Vereins mit der Planung des neuen Programmes. Das ist eine liebgewordene Tradition – nunmehr seit über 20 Jahren.

Wenn wir den Vorhang etwas lüften, dann stehen natürlich unsere Kernmarken wieder im Vordergrund:

Kabarett & Comedy

Krimi & Wein

und unser neuer Renner

„Kultur On Tour“.

 

Wir wünschen Ihnen für die Sommermonate viel Sonne, immer genügend Kohle unterm Grill, ein zischendes Bier oder einen kühlen Rosé im Glas und viel Vorfreude auf Philipp Weber und – natürlich auf das Neue Programm!

Bleiben Sie gespannt.

Nostalgiker gesucht

 

Nach 101 Veranstaltungen mit 74 Künstlern aus den Genres Kabarett, Comedy, Musik und Kochkunst und insgesamt 20 Jahren Vereinsarbeit zieht der Kulturverein Lasterbach eine zufriedene Bilanz. Aktiva und Passiva der Bilanz sind mit Liebe zum Detail von Wolfgang Gerz von der Schreibwerkstatt SCHRIFT:gut gegenüber gestellt worden und laden ein, einen Blick in die Vergangenheit der Kultur am Lasterbach zu werfen. Die kleine Chronik der 20 Jahre stellt der Verein auf seiner Homepage allen Interessierten zum lesen und ausdrucken zur Verfügung. Eben für Nostalgiker.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Kulturverein Lasterbach e.V.