klein-Kunst mit GROSSEN Künstlern
klein-Kunst mit GROSSEN Künstlern

Liese-Lotte Lübke

Freitag, 01.10.2021

"... und wenn schon"

Einerseits ist ein Besuch des Kabarettprogramms von Liese-Lotte Lübke ein Abenteuer. Andererseits ist es abenteuerlich, wie mutig und direkt diese Künstlerin mit ihrem wilden Charme ihr Publikum begeistert. So wie sich Liese-Lotte als Gleitschirmpilotin von den höchsten Bergen stürzt, so ist ihr Soloprogramm: aufregend, frech, stürmisch, frei und frisch!

 

Unerwartet spricht sie gesellschaftliche Tabuthemen an, die unter die Haut gehen und man merkt oft erst später, dass sie das eine oder andere Lied im Grunde genau für uns singt.

         (c) Dirk Bahl

 

Ihre selbstgeschriebenen Texte und -komponierten Lieder, zu denen sie sich am Klavier begleitet, sind eine Mischung lebensnaher Themen, die sie mit viel Herz, berührend, ertappend, manchmal mahnend und immer aufrichtig mit ihrem Publikum teilt.

 

Ein Abend voller Politik des Privaten, voll von frechem Humor und ganz auf der Suche nach der Verantwortung bei uns selbst. Lassen wir uns darauf ein! Und auf die Energie dieser impulsiven Künstlerin. „Selten hat ein so unterhaltsam dargebrachter, tiefgründiger Abend, so nachhaltige Wirkung bei mir hinterlassen“, sagte ein Zuschauer nach dem Konzert.

 

Was immer uns also im Alltag zurückhält, nehmen Sie es an die Hand, gehen Sie trotzdem los und sagen Sie - wie Liese-Lotte - „…und wenn schon...“!

Denn das Leben steckt voller noch unentdeckter Abenteuer …

 

"Die 29-jährige hat mit ihrer Präsentation auf der Kaufbeurer Kleinkunstbühne Podium das Publikum restlos begeistert. Glaubwürdig und mit analysierendem Blick „fegt“ sie durch menschliche Abgründe und schaut hinter die Kulissen gesellschaftlicher Oberflächenstrukturen. Mal böse und entlarvend, mal aufbegehrend und zum Sich-nicht-alles-gefallen-lassen auffordernd, die Gesichter der Lübke offenbaren viele Facetten."

Allgäuer Zeitung, Klaus Thiel

 

"„Das Leben ist nicht immer leicht“, heißt es in einem der abschließenden, sehr besinnlichen und sehr guten Songs, die teilweise klingen, als habe der alte Sangesbarde Hannes Wader Pate gestanden."
Schwäbische Zeitung, Rolf Schneider

Freitag, 01.10.2021 •  20 Uhr               Lasterbachhalle Elsoff

 

Karten in allen Vorverkaufsstellen oder im Online-Shop.

 

VVK: 19,00 € zzgl. VVK-Gebühr              Abendkasse: 22,00 €

Aktuelles

Kulturbetrieb wieder aufgenommen.

 

Bitte informieren Sie sich zeitnah zu einem Veranstaltungstermin auf unserer Website oder bei der Tourist-Information  "Hoher Westerwald" in Rennerod unter Telefon 02664 9939093 oder

touristinfo@rennerod.de.

Liza Kos freute sich über Ihren Neuanfang

Nostalgiker gesucht

 

Nach 101 Veranstaltungen mit 74 Künstlern aus den Genres Kabarett, Comedy, Musik und Kochkunst und insgesamt 20 Jahren Vereinsarbeit zieht der Kulturverein Lasterbach eine zufriedene Bilanz. Aktiva und Passiva der Bilanz sind mit Liebe zum Detail von Wolfgang Gerz von der Schreibwerkstatt SCHRIFT:gut gegenüber gestellt worden und laden ein, einen Blick in die Vergangenheit der Kultur am Lasterbach zu werfen. Die kleine Chronik der 20 Jahre stellt der Verein auf seiner Homepage allen Interessierten zum lesen und ausdrucken zur Verfügung. Eben für Nostalgiker.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Kulturverein Lasterbach e.V.