klein-Kunst mit GROSSEN Künstlern
klein-Kunst mit GROSSEN Künstlern

Krimi & Wein

Samstag, 12.11.2022

Micha Krämer liest aus seinem neuesten Krimi "Totensilber"

Foto:Cover

Micha Krämer begann seine schriftstellerische Tätigkeit 2009 mit zwei Jugendbüchern.

 

2010 folgte sein erster Kriminalroman „Tod im Lokschuppen“, der die Geschichte der jungen Kommissarin Nina Moretti erzählt.

 

Innerhalb kürzester Zeit haben Micha Krämer und die Geschichten rund um seine Hauptprotagonistin Nina Moretti es nicht nur im Westerwald zum Kultstatus gebracht.

 

Die Ostfrieslandkrimis mit der Ermittlerin Onno Federsen sind ebenso erfolgreich.

 

Das Talent Menschen zu begeistern, demonstriert der Autor und Musiker aus dem Westerwald nicht nur in seinen zahlreichen Romanen und Jugendbüchern, sondern auch bei seinen Lesungen. Seit 2009 erschienen insgesamt 25 Kinderbücher, Jugendkrimis, Krimis und Thriller aus der Feder des Autors.

Kommen, sehen, hören und schmecken Sie!

Im Verlauf der Lesung können Sie vier Weine verkosten, dazu reichen wir Baguette. Laugengebäck und Käsespieße können Sie käuflich erwerben.

 

Samstag, 12.11.2022  •   19 Uhr     Westerwaldhalle Rennerod

                                                                                          Kleiner Saal

 

Karten nur bei der Tourist-Informatin in Rennerod oder der Buchhandlung LOGO in Westerburg.

 

VVK: 18,00 € inkl. VVK-Gebühr              Abendkasse: 20,00 €

Aktuelles

Kulturbetrieb wieder aufgenommen.

 

Bitte informieren Sie sich zeitnah zu einem Veranstaltungstermin auf unserer Website oder bei der Tourist-Information  "Hoher Westerwald" in Rennerod unter Telefon 02664 9939093 oder

touristinfo@rennerod.rlp.de

Liza Kos freute sich über Ihren Neuanfang

Nostalgiker gesucht

 

Nach 101 Veranstaltungen mit 74 Künstlern aus den Genres Kabarett, Comedy, Musik und Kochkunst und insgesamt 20 Jahren Vereinsarbeit zieht der Kulturverein Lasterbach eine zufriedene Bilanz. Aktiva und Passiva der Bilanz sind mit Liebe zum Detail von Wolfgang Gerz von der Schreibwerkstatt SCHRIFT:gut gegenüber gestellt worden und laden ein, einen Blick in die Vergangenheit der Kultur am Lasterbach zu werfen. Die kleine Chronik der 20 Jahre stellt der Verein auf seiner Homepage allen Interessierten zum lesen und ausdrucken zur Verfügung. Eben für Nostalgiker.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Kulturverein Lasterbach e.V.